Kleine Mittelalterliche Sackpfeife (KMS)

Dieses Instrument fertigen wir in den Tonlagen dorisch auf e“, d“ und a‘, in der Grundversion mit einem großen Bordun zwei Oktaven unter dem jeweiligem Grundton der Spielpfeife.

Weitere Bordune sind selbstverständlich auch zu einem späteren Zeitpunkt nachrüstbar – es können lediglich Farbunterschiede zwischen der bestehendem Sackpfeife und dem neuen Bordun auftreten.

Die Griffweise ist offen (deutsch), der Tonumfang beträgt eine None und einem Halbton für die dorische Skala. Weitere chromatische Töne können durch Doppellöcher oder einem weiteren Daumenloch (Dur – Terz) erzielt werden. Spielpfeifen in mixolydisch auf dem zweitem Ton sind ebenfalls möglich.

KMS #1 in a‘

Kleine Mittelalterliche Sackpfeife einem Bordun in A, spielbar in  A – Moll (dorisch). Die Griffweise ist offen.

Preis:   800,00 €

KMS #2 in g’/a‘

Das Instrument auf nebenstehender Abbildung ist spielbar in G – Dur und A – Moll (dorisch). Es ist eine Sonderausführung mit einer längeren Spielpfeife mit kleinem Schallbecher. Die Spielpfeife ist teilchromatisch – das Instrument hat einem leichten, angenehmen Spieldruck. Die  Bordune haben ein eigenes Design und sind umstimmbar.